+49 (0) 7724 5869045

namterath@namterath.com

Nam Terath Yoga Tobias Fritzsche > Beiträge markiert "Wahrheit"

Das Licht bist Du

In der heutigen Spiritualität sprechen wir viel von menschlichen und göttlichen Werten! Wir sprechen von universellen Werten und von Werten, die wir integrieren und leben dürfen! All diese Werte sind nicht neu, sondern werden immer wieder aufs Neue herausgekramt, um sich mit ihnen anzufreunden und ins Leben zu bringen! Wir sprechen ganz konkret z. B. von Vertrauen, dem Fluss im...

Ordentliches Chaos

„Die Welt versinkt im Chaos!“ – So oder so ähnlich könnten die täglichen Schlagzeilen lauten (und lauten sie auch). Die Systeme in diesem Universum und auf diesem Planeten erhöhen ihre chaotische Energie und Unordnung, die uns alles wild erscheinen lässt. Die Physik weiß mittlerweile, dass sich die Teilchen im gesamten Kosmos in eine immer größere Unordnung bewegen. So wirken sich...

Gesegnetes Weihnachtsfest

Es weihnachtet sehr, die Tage bis Weihnachten sind bald gezählt und wir dürfen in Kürze das friedliche Fest in diesem Jahr begehen! Gesegnete Weihnachtstage für Dich und Deine Liebsten! Ein ganz wundervolles Fest mit wundervollen Momenten und gemeinsamen Erlebnissen! Ist das nicht eine so wunderbare Segnung, dass wir dieses Fest gemeinsam begehen dürfen? Es jährt sich Jahr um Jahr und...

Einladung zum Frieden

So viele Menschen auf diesem Planeten wünschen sich Frieden. Frieden in sich, Frieden im Außen, Frieden in der inneren Welt, Frieden in der äußeren Welt. Jedes Jahr in der Weihnachtszeit besinnen wir uns wieder darauf! Wir möchten die „Botschaft des Weihnachtsfests“ manifestieren und in die Welt tragen! Was ist hierfür nötig? Wie können wir diesen Frieden schaffen? Frieden beginnt zuallererst IMMER...

Dein Strahlen ist Gold

Du kennst sicherlich die Weisheit, dass wir mehr Angst davor haben „groß“ als „klein“ zu sein! Denn wir kennen die Glaubenssätze wie „ich bin nicht gut genug hierfür“, „ich bin zu unerfahren“, …! Doch kennen wir auch die Glaubenssätze „wenn ich mir erlaube zu strahlen, denken andere ich sei abgehoben“, „wenn ich mit Würde und Anmut durchs Leben gehe, könnten...

Stille ist Erfüllung

„Denken, Denken, soviel Denken lässt es uns nicht begreifen. Schweigen, Schweigen so langes Schweigen lässt den Geist nicht ruhig sein. Unsere Sehnsucht wird nicht gestillt vom Reichtum dieser Welt. Und von unseren großen Ideen bleibt keine, die uns hält. Wie können wir in Wahrheit leben, das Netz der Illusion zerstören? Nanak sagt, lasst uns auf unserem Weg auf Gottes Willen...

Dankbarkeit

Wenn ich für mich persönlich vor allem die letzten Wochen und darüber hinaus die letzten Monate wirken lasse – ja, die letzten Jahre, Jahrzehnte, jeden Augenblick meines Lebens – bin ich einfach nur von tiefster Dankbarkeit erfüllt! Jede meiner Zellen, all meine energetischen Anteile, mein Verstand und mein Ego, mein inneres Kind, all die wundervollen Teile meines Seins, tragen die...

Die wiederkehrende Zwiebel

Wenn ich manchmal so zurückschaue, auf mich und auch Menschen die ich schon lange kenne oder/und begleite, sehe ich, wie Themen, Situationen, Herausforderungen, magische Momente, immer wieder kommen. Sie zeigen sich in aller Regelmäßigkeit an der Oberfläche, sagen hallo, bleiben länger oder kürzer, intensiver oder abgeschwächter. Und jedes Mal kann es ein Moment des Erkennens, Lernens und Heilens sein! Persönlich kommen...

Brise der Freiheit

„Freiheit, Freiheit. Ist das einzige was zählt!“ So singt es Marius Müller-Westernhagen in seiner unvergleichlich magischen Hymne an die Freiheit! Er lädt uns ein, Freiheit in uns und im Leben zu finden und uns dafür einzusetzen! Wir dürfen sie feiern, uns durch sie beglücken lassen und uns auf dem Weg in sie hinein nicht beirren lassen! Sie ist ein Gut, dem...

Paradox des Zeitalters

Einfach faszinierend in was für transformierenden, heilsamen und kraftvollen Zeiten wir derzeit leben! Das Wassermannzeitalter erwischt uns immer frontaler und konfrontiert uns genau hierbei! Wir stehen ganz vorne, an der Kante! So oder so! So, weil viele Menschen „an der Kante“ (oder schon darüber) sind. Die Systeme in ihren Formen nicht mehr funktionieren. Weil wir als Menschheit herausgefordert sind. Oder...