Samhain liegt hinter uns. Die Zeitumstellung liegt hinter uns. Allerheiligen liegt hinter uns. Tage die in ihrer Gesamtheit einen weiteren […]

Samhain liegt hinter uns. Die Zeitumstellung liegt hinter uns. Allerheiligen liegt hinter uns. Tage die in ihrer Gesamtheit einen weiteren Energieschub einläuten. Nun ist genau jetzt wieder ein Jahr seit dem Wandel von der SchwarzwaldSeele zu Nam Terath Yoga vergangen. Heute vor einem Jahr haben sich die Türen der SchwarzwaldSeele nach einem siebenjährigen Zyklus geschlossen. Immer wieder denke und fühle ich daran zurück und es kommen Bilder, Erlebnisse, Emotionen zu einem Zyklus, der mich zutiefst bewegt hat und für den ich mein Leben lang dankbar sein werde.



Nun führt mich das Leben seit einem Jahr in ganz unterschiedliche Richtungen, Ideen, Kreationen und innere Entwicklungen. Ein neuer Zyklus hat begonnen. Ich durfte einige Zeit ganz in Frankreich sein, um dann wieder die Schönheit des Schwarzwalds zu spüren. Und momentan ist der Zeitpunkt, um weiter eine Richtung einzuschlagen, deren Weg ich sehen, aber nicht mit Gewissheit vorhersagen kann! 🙂 Eines steht für mich jedoch fest. Vertrauen, Hingabe und der Glaube an die Führung des Universums unterstützen uns in einem Maße, wie es sich unser Verstand nur schwer vorstellen kann.



Ich durfte dabei wieder einmal lernen, dass  es neben den Zyklen des Universums (7, 11 und 18 Jahre), immer der Zeitpunkt ist, etwas Neues zu beginnen. Es ist immer der Zeitpunkt, etwas zu verändern! Wir müssen dabei nicht auf irgendetwas warten, sondern die Zeit ist immer JETZT! Wenn wir den Ruf unseres Herzens hören, ist es an der Zeit, mutig zu sein und trotz aller Umstände, Gedanken, Unsicherheiten, …, diesem Ruf zu folgen! Was soll denn schon passieren? 🙂



Wir bewegen uns in einer Zeit, in der unglaublich viel ans Tageslicht kommt. Alles was sich bisher irgendwo versteckt hat, poppt plötzlich auf. Mögen es Glaubenssätze sein oder der Ruf nach Veränderung. Alles ist in Bewegung. Wir können uns nun sträuben und weiterhin versuchen, den Deckel drauf zu lassen. Oder wir begeben uns in ein tiefes Vertrauen, dass das was sich uns präsentiert, ein wundervolles Geschenk für uns und unser Leben ist. Nichts in unserem Leben geschieht im Sinne einer „Strafe“! Nein, alles ist von uns gewollt, geplant, entschieden und zeigt sich genau in dem Moment, in dem es sich uns zeigen darf. Es sind Momente, in denen wir bereit sind, einen weiteren Schritt zu gehen. Es sind Momente, in denen wir erkennen dürfen, dass geheilt, geliebt, vergeben, gestartet, gestoppt, …, werden darf! Erlauben wir es uns auch, dies zu tun oder was hindert uns noch daran?



Wir finden gerne Ausreden, etwas nicht zu verändern. Es geht nicht, weil… . Aber ist dem so? Sind wir so machtlos in diesem Leben? Ja, das Leben ist und wird nach und nach immer herausfordernder. Wir spüren es in uns und im ganzen Kollektiv. Wir nehmen Spannungen, Einengungen und schwindende Möglichkeiten wahr. Was wir dabei gerne übersehen, ist dass all dies Platz für neuen Raum, neue Kreationen und Möglichkeiten schafft. So viele Menschen spüren gerade ihren Ruf nach einem neuen Weg und folgen diesem auch. Wieso also auch nicht Du? In Dir, in Deinem Leben, in dem was Du tust, in dem was Du liebst!



Ich lade Dich von Herzen ein, ehrlich zu Dir zu sein! Vergiss für einen Moment das Gestern und das Morgen! Lande hier und jetzt, in jedem einzelnen, neuen Moment der Schöpfung! „Was mache ich mit dieser Situation?“, ist eine Frage, die uns helfen kann, über Begrenzungen und Ängste hinwegzuschauen, um das neue Ufer in der Ferne schon zu sehen. In uns steckt die Fähigkeit, ganz genau zu spüren und intuitiv zu wissen, welche Abzweigung wir nehmen dürfen. Wo auch immer wir stehen! Was auch immer uns bewegt! Welche Herausforderungen auch immer da sein mögen! In unseren Herzen schlummert eine Kraft, die Liebe, die uns in jedem Augenblick trägt und unterstützt. Mag der Druck noch so stark sein! Mag es auch noch so verrückt klingen! Mögen wir das Gefühl haben, dass wir das nicht können! Erlaube Dir, darüber hinwegzugehen, zu vertrauen und Schritt für Schritt in einen neuen Zyklus einzutauchen, der Dich wachsen und lieben lässt! Bist Du bereit?



In aller Liebe,
Nam Terath