Ich schaue mir Fußball nicht wirklich an, lese aber die Ergebnisse. Und aus meinem „jugendlichen Fußball-Verständnis“ steht da wohl die […]

Ich schaue mir Fußball nicht wirklich an, lese aber die Ergebnisse. Und aus meinem „jugendlichen Fußball-Verständnis“ steht da wohl die Welt etwas auf dem Kopf! Welt- und Europameister raus, Deutschland raus, Ukraine und Schweiz im Viertelfinale. Klingt ver-rückt, ja paradox, was da so passiert! Wie kann das sein? Was stimmt da nicht? Dabei erleben wir seit über einem Jahr ein Paradox der feinsten Güte. Hätte Dich jemand vor 2 Jahren gefragt, ob all das möglich wäre, was seitdem passiert ist, und Du hättest es jemanden beschrieben, wäre die Gefahr wohl groß gewesen, dass Du im „weißen Kittel“ landest! 😀 Ist es aber wirklich so überraschend und aus dem Nichts entstanden? Ist das was da passiert, nicht einfach Teil etwas viel Größerem, was unser Verstand nicht wahrhaben will, zu dem ich Dich heute aber einladen möchte. Ich möchte Dich einladen, nur für diese wenigen Minuten, Dein Herz für etwas zu öffnen, was Dein Verstand als was auch immer abtun möchte.



Die alte Zeit ist vorbei! Die bisherigen Lebensweisen sind passé! Wirtschafts-, Gesundheits-, Landwirtschafts-, Politikwesen (…) sind Geschichte! All dies gehört in die Geschichtsbücher oder besser noch, einfach verbrannt! Wir beschäftigen uns mit „sterbenden Systemen“, die nur noch nach Luft schnappen, um dann endgültig unterzugehen! „Ach Quatsch, das ist nur eine Phase, alles ist gut so wie es ist.“ Ach ja, ist es das? Ist es „gut“, dass wir immer noch darüber diskutieren müssen, wie wichtig Rechte der Kinder sind? Ist es „gut“, dass wir immer noch ärmere Länder ausbeuten und deren Menschen und Umwelt zerstören? Ist es „gut“, dass „Volksvertreter“ (wie fragwürdig schon alleine dieses Wort ist :-D) sich systematisch die Taschen vollstopfen? Usw. und so fort! „Ja, so ist das halt“ (selbstbelügendes Lächen)!“ Klar, so ist das halt! Aber müssen wir das so hinnehmen oder steckt nicht in jedem einzelnen von uns die Kraft der Heilung und Transformation? Sind wir nicht gemeinsam mit dem göttlichen Plan auf dem Weg in ein neues Zeitalter? 😉



Diese neue Zeit ist schon immer da! Wir wissen um die Werte und Qualitäten, die uns weiter helfen, die uns im Menschsein unterstützen! Wir müssen sie nicht neu erfinden! Wir müssen sie nicht aus zugestaubten Kisten befreien. Und wir müssen schon gar nicht darauf warten, bis sie uns jemand wieder beibringt. Nein! Es ist unsere Selbstverantwortung, das Paradox der heutigen Zeit leben zu lassen! Nichts ist mehr wie es ist! Kein Stein liegt mehr auf dem anderen! „Aaaah bitte, ich will doch einfach nur wieder mein Bier auf Mallorca trinken!“ Bitte nur wieder zurück zum Alten! Lasst uns die Steine wieder so zusammenbauen wie sie einmal waren! Sind wir das wirklich? Sind wir wirklich so statisch und erfroren? Wieso erlauben wir uns nicht einfach, die Steine anzupacken und etwas völlig Neues, Verrücktes, Verspieltes, „Unmachbares“ zu kreieren und neu zu erbauen!? Etwas was wir uns nie hätten erträumen können? Unvorstellbar, wahnsinnig (sinnig… ;-)), magisch, unendlich schön!



Du kennst sicherlich die Frauenkirche in Dresden. Ihr Architekt George Bähr baute „im Geheimen“ und ohne Erlaubnis eine Konstruktion, die zur damaligen Zeit verrufen und als nicht machbar angesehen wurde. Was ist daraus geworden? Erst ein Weltkrieg hat sie beinahe zerstört, um sie dann Jahrzehnte später wieder auferstehen zu lassen! George Bähr wagte das Unmögliche. Er vertraute seinem tiefen Wissen, der Weisheit, der Intuition, der Liebe zum eigenen Schaffen, der Kreation aus Liebe, Mut und Freude!



Wir stehen nun an einem ähnlichen Punkt! Wir dürfen als Menschheit aus dem goldenen Käfig aussteigen, das Alte drin lassen und unsere Energie gemeinsam erheben, um eine neue Welt zu sehen, die schon da ist und nur darauf wartet in die Arme genommen zu werden! Nichts von dieser „neuen Welt“ ist wirklich neu, wir dürfen uns einfach nur daran erinnern! Mitgefühl, Mut, Vertrauen, Akzeptanz, Vergebung, Heilung, bedingungslose Liebe sind nur einige Begriffe, die dieses Feuer anheizen und in unsere Herzen bringen werden! Denn genau dort findet diese neue Welt statt! Es ist eine Welt, die sich von alten Symbolen, Paradigmen, Wertungen, Verurteilungen, Mächten, …, nicht beeindrucken lässt, sondern ihren eigenen Weg geht, dem wir einfach nur folgen müssen. Einfacher könnte es nicht sein! 🙂



Lass uns beginnen zu träumen! Lass uns beginnen, uns zu entscheiden, uns zu verpflichten, zu handeln und zu lachen! Frieden ist möglich! Gleichheit ist möglich! Gewaltfreiheit ist möglich! Selbstbestimmung ist möglich! Verantwortung ist möglich! Heilung ist möglich! Bedingungslose Liebe ist möglich!



Kannst Du dich dafür öffnen, dass alles schon im perfekten Rahmen gegossen ist und nur darauf wartet, gesehen zu werden? Kannst Du dir vorstellen, dass Du und alles auf diesem Planeten perfekt ist wie es ist? Kannst Du es Dir ermöglichen, in Dein Herz zu schauen, Böses und Gutes, Hässliches und Schönes, …, zu akzeptieren und mit einem Grinsen zu lieben? Hinter alldem stecken immerzu nur alte Schmerzen, Verletzungen, Glaubenssätze, Schreie von vielen kleinen inneren Kindern, die nur eines möchten – geliebt zu werden! Wir dürfen jetzt, genau jetzt, voran schreiten und dem Universum unsere Wertschätzung entgegenbringen, für das was es uns schenkt – dieses Leben, dieses Wunder, diese unbeschreiblich wertvolle Aufmersamkeit einer (un)sichtbaren Göttlichkeit – der Liebe!



Danke aus tiefstem Herzen für Deine Mitschöpfung!



In aller Liebe,
Nam Terath