Das Jahr nimmt nach und nach Fahrt auf. Was schon wieder März? Ja, Weihnachten naht schon wieder… 🙂 Dabei schauen […]

Das Jahr nimmt nach und nach Fahrt auf. Was schon wieder März? Ja, Weihnachten naht schon wieder… 🙂 Dabei schauen wir oft nach draußen. Wohin wenden wir uns noch? Auch nach Innen? Zu uns?! Oftmals stellen wir uns die Frage, wie wir die Fahrt fahren können, vor allem wenn sie schneller und schneller wird und wir das Gefühl haben, die Kontrolle zu verlieren. Fahren wir dabei wirklich selbst oder lassen wir uns von unserem Verstand und „Rollen“ fahren, die wir im Leben spielen? Leben wir wirklich in unserer Authentizität und erkennen wir sie wirklich? Wenn wir beginnen, authentisch zu sein, zu leben und zu handeln, können wir wirklich damit beginnen zu fahren! Die größte Herausforderung dabei ist nicht immer die Authentizität an sich, wie sie „aussieht“ oder sich anfühlt. Nein, meistens nicht! Es ist die Herausforderung, die Authentizität wirklich im Reinen zuzulassen und zu LEBEN! Wir wissen, wer wir sind, wenn wir nicht in unserem Verstand sind! Wir wissen wer wird sind, wenn wir die leise Stimme in uns hören, der wir zu oft nicht vertrauen! Wir wissen wer wir sind, wenn wir mit tiefer Freude annehmen, was ist und vor allem, SIND! Ohne unsere inneren und äußeren Geschichten, unserem „Gepäck“ und der vermeintlichen Realität unserer Gedanken! Wir dürfen uns trauen und vertrauen, so zu sein wer wir sind! Wir dürfen uns mit unserem Herzen verbinden und von dort aus leben, sprechen, handeln, agieren, lieben! Mit all dem Mut, der in unseren Herzen steckt! Traust Du dich?

Nam Terath