Der Dezember ist jedes Jahr ein Monat der Rückbesinnung auf das Jahr und eine Sicht nach Innen. Was habe ich […]

Der Dezember ist jedes Jahr ein Monat der Rückbesinnung auf das Jahr und eine Sicht nach Innen. Was habe ich gelernt? Was durfte ich erfahren? Was hat sich verändert und was nicht? Wohin ist es für mich gegangen? Das Jahr 2017 war ein Jahr mit vielen Auf und Abs. Ein Jahr voller Momente, die ereignisreich, lehrreich, spannend und freudig zugleich waren. Uns wurde die Möglichkeit gegeben, uns von alten Themen freizumachen, um leichter und offener in die kommende Zeit zu gehen. Der Dezember wird uns als eine Phase des Übergangs bereichern, so dass wir in unser Herz hören und uns selbst fragen dürfen: Wo möchte ich hin und wie komme ich dorthin?

So wird uns das kommende Jahr gleich mit einem Schwung an Kreativität, Inspiration und einer Erhebung unseres Selbst beschenken. Zugleich ist es eine Zeit des Ausblicks und der Intentionen, um unserem Weg der Seele und unseres Herzens zu dienen. Es ist die Zeit, unserem Herzen zu folgen und Ausreden nicht mehr gelten zu lassen.

In uns und um uns herum sind Veränderungen im Gange, die wir möglicherweise schon erkennen können. Die alte Zeit entfernt sich weiter von uns und es ist der Moment gekommen, loszulassen und uns für ein neues Zeitalter zu öffnen. Ein Zeitalter der Erfahrungen, des Mitgefühls, der Ehrlichkeit, des Miteinanders und der tiefen Gewissheit, dass wir alle zusammen Schritte in eine liebevolle Zukunft gehen dürfen.

Was ist Deine Intention hierfür? Wie möchtest Du dazu beitragen? Welche Möglichkeiten bieten sich Dir, Dich weiter zu entfalten und vor allem zu strahlen? Voller Liebe und Kraft, Mut und Offenheit. Lass es uns gemeinsam tun! In der Gewissheit, gemeinsam etwas verändern zu können! Danke!

Sat Nam,
Nam Terath Singh