Im Kundalini Awakening Training spielen wir immer wieder das sogenannte „Lila Spiel“, das Spiel des Lebens. Wir reisen in diesem […]

Im Kundalini Awakening Training spielen wir immer wieder das sogenannte „Lila Spiel“, das Spiel des Lebens. Wir reisen in diesem Spiel durch die Anteile in uns, durch unsere Chakras und den zugehörigen Themen wie Vertrauen, Fluss des Lebens, Kraft und Energie, Liebe und Mitgefühl, Kommunikation, Intuition und Verbindung zur Göttlichkeit. Es ist ein Spiel, das uns reflektieren darf, mit welchen Themen wir uns in uns immer wieder beschäftigen dürfen – was für ein Geschenk! Es ist ein Spiel, das kein Ende findet, sondern sich immer wieder dreht, auf- und absteigt, in Bewegung ist. Es symbolisiert unser wandelndes und bewegtes Innenleben, das sich immer wieder verändert, sich neu zeigt und uns entdecken lässt, was es bedeutet zu leben! Wir dürfen in ihm lernen, was sich in uns versteckt, sich manchmal nicht zeigt und erst durch das „Spiel des Lebens“ in unser Bewusstsein springt, um gesehen, geliebt und geheilt zu werden. Es entspringt dem Zu-fall des Würfels, dem göttlichen Plan, der sich uns in jedem Moment des Lebens zeigt, wenn wir aufmerksam sind, um ihn wahr- und anzunehmen, lieben und leben lassen, ohne dass wir uns dagegen sträuben.



Wie wollen wir ein Spiel kontrollieren, das auf der Willkür eines Würfels basiert? Wie wollen wir ein Leben kontrollieren, das nicht kontrolliert werden kann? Was erhofft sich unsere Persönlichkeit davon, den „roten Faden“ selbst zu spinnen, als ihn spinnen zu lassen? Das Leben möchte nicht kontrolliert werden – denn ist es dann noch ein Leben? Oder eher eine kontrollierte Anreihung von Entscheidungen, von denen wir meinen, dass sie zum Besten für „uns“ sind? 😉 Und was ist das Beste für „uns“? Unsere Persönlichkeit möchte uns oft weismachen, dass das Beste für uns ist, wenn „alles gut ist“. Doch was bedeutet das? Was am Leben kann gut oder schlecht sein? Ist das Leben an sich nicht einfach nur ein Wunder in all seinen Facetten und Aneinanderreihungen von Zu-fällen, die wir mit Freude und mit einem offenen Herzen empfangen dürfen? Und können wir uns dafür frei machen, dass Wunder genau dann geschehen, wenn wir sie am wenigsten erwarten?



Du kannst Dich sicherlich an Momente in Deinem Leben erinnern, in denen etwas passiert ist, die Du nicht erwartet hattest! Sie kamen einfach. Menschen, Situationen, Entscheidungen, Jobs, Geld, … . Hast Du das so geplant gehabt oder ist es Dir vor die Füße geworfen worden? Und welche dieser Ereignisse waren wohl die, an die Du dich noch am meisten erinnerst? Geistig, emotional und in Deiner körperlichen Wahrnehmung. Waren es die, die Du kontrolliert hast oder steigt in Dir eine pure Freude und ein Lachen auf, wenn Du in Dir spürst, wie wundervoll das Leben für Dich gespielt hatte? 🙂 Das Leben ist ein Spiel!



Als wir Kinder waren, und auch heute noch, spiel(t)en wir aus Freude, Glück und Liebe. Wir können „gewinnen oder verlieren“, aber nach dem Spiel erinnern wir uns einfach nur daran, wie viel Spaß es gemacht hat und wollen am liebsten gleich wieder von vorne anfangen oder am liebsten gar nicht damit aufhören. Und so spielt das „Lila Spiel“, ohne Anfang, ohne Ende, unendlich im Kreislauf des Seins! Einem Sein, das das Leben nicht bewertet, Situationen nicht einteilt, Menschen nicht verurteilt. Das Leben meint es in jedem Augenblick gut mit uns. Es schenkt uns das was wir brauchen, ob es unsere Persönlichkeit will oder nicht. Es wird so kommen, wie es kommen soll, um uns daran zu erinnern, dass in ALLEM die Liebe steckt! Das Leben ist Liebe! Das Leben ist eine Reise, die uns tiefer und tiefer in unseren Herzensraum bringen möchte, wenn wir es uns erlauben!



Genau dies spiegelt uns auch die heutige gesellschaftliche Situation. Wir erleben Spaltung, Verurteilung, Beschimpfung, Bewertung in vielen Bereichen und dabei blühen Pflänzchen der Liebe heran, die uns genau durch diese Extreme zeigen werden, was uns als Menschen auszeichnet. Unser Mitgefühl, unsere Freiheit, unsere Verantwortung, unsere Heilung, unsere Liebe! Wir können uns hingeben und mit einem Lachen in dieses Spiel eintreten, um die Liebe wirken zu lassen! Es ist Zeit dafür! Es ist die Zeit, dass wir uns mit dem beschenken, was uns ausmacht! All die Facetten des Regenbogens in uns und im äußeren Leben! Ich lade Dich ein, all das was in Dir und um Dich herum passiert, mit einem offenen Herzen zu empfangen! Nicht zu verneinen, nicht zu unterdrücken, nicht schön oder schlecht zu reden, nicht hinweg zu stoßen! Wenn wir dies tun, tun wir es mit uns selbst! Das Leben ist nur eine Reflektion unserer eigenen Chancen, die wir ergreifen dürfen! Ergreifen, um das Leben und damit die Liebe wertzuschätzen und zum Ausdruck zu bringen, dass Dankbarkeit und Freude Licht ins Dunkel bringen!



Ich wünsche Dir aus tiefstem Herzen noch einen spannenden, spielerischen und offenherzigen Monat, in dem Du dich erfahren darfst! In all Deinem Sein, „Licht und Schatten“! Du bist perfekt und wunderschön!



In aller Liebe,
Nam Terath